Marinekommando

#1 von Zeppelin ( gelöscht ) , 25.04.2018 22:29

Beiträge zum Marinekommando Rostock


Zeppelin
zuletzt bearbeitet 25.04.2018 22:35 | Top

RE: Marinekommando

#2 von Lotse , 25.04.2018 22:36

Truppenbesuch: Staatssekretär Tauber beim Marinekommando
Am 23. April war der neue Parlamentarische Staatssekretär Dr. Peter Tauber zu seinem Antrittsbesuch bei der Marineführung in der Rostocker Hansekaserne.

Lotse  
Lotse
Beiträge: 180
Punkte: 324
Registriert am: 17.10.2015


RE: Marinekommando

#3 von Paulus , 11.09.2018 18:13

Minister-Besuch
Verteidigungsministerin von der Leyen hat am 4. September drei Marinestandorte besucht. Im Fokus: moderne Ausbildung für wachsende Seestreitkräfte.

Die Deutsche Marine bildete den Abschluss der diesjährigen Sommerreise der Bundesministerin der Verteidigung. An einem Tag besuchte Ursula von der Leyen drei Dienststellen: vormittags die Marineoperationsschule (MOS) in Bremerhaven, am frühen Nachmittag die Marinetechnikschule (MTS) in Parow bei Stralsund und am späten Nachmittag das Marinekommando in Rostock.

Die MOS ist die zentrale Ausbildungseinrichtung der Marine für Taktik und Operation.
Die Verteidigungsministerin kündigte Investitionen in Höhe von 20 Millionen Euro in den nächsten Jahren am Standort an.

Die MTS bildet alle Techniker der Flotte vom Mannschaftsdienstgrad bis zum Offizier aus.
Die Einrichtung verfügt über einen Bootshafen
Auch für Parow bezifferte von der Leyen künftige Investitionen: Sie werden sich auf 30 Millionen Euro in den nächsten Jahren belaufen.

Marinekommando in Rostock.
Es ist die oberste Führungsinstanz der Seestreitkräfte.
Dort entsteht im Augenblick das neue Marine-Führungszentrum, das ab 2022 die Schiffe und Boote der Marine lenken wird, solange sie sich nicht in einem mandatierten Auslandseinsatz befinden. Momentan geschieht das noch vom alten Maritime Operations Centre in Glücksburg aus.
An einem Standort gebündelt befinden sich dann das maritime Lagebild, die Kommunikationsschnittstelle der Flotte sowie ihre Einsatz- und Übungszentrale, ausgestattet mit neuester Technik.Deswegen investiert der Staat 53 Millionen Euro allein für diesen Bau .

In Zukunft wird das Führungszentrum mit circa 400 zusätzlichen Dienstposten die internationale Zusammenarbeit der Deutschen Marine besonders in der Ostsee noch einmal stärken. Denn hier wird auch das künftige multinationale „Baltic Maritime Component Command“ mit Deutschlands Partnern an der NATONorth Atlantic Treaty Organization-Nordflanke angeschlossen sein.

Paulus  
Paulus
Beiträge: 25
Punkte: 49
Registriert am: 25.02.2016


   

Flugplatz Purkshof
Fernsehturm Marlow

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz