Gas-Terminal Lubmin

#1 von Uli-HGW , 15.11.2022 16:24

Gas-Terminal Lubmin:
Riesiger LNG-Tanker „Neptune“ auf dem Weg nach MV


Ab Anfang Dezember soll der Tanker an der Küste von Mecklenburg-Vorpommern Flüssiggas in Gas umwandeln. Derzeit befindet er sich im Ärmelkanal südlich Großbritanniens. Die Deutsche Regas rechnet mit einem pünktlichen Start der Gaslieferung.

283 Meter lang ist die schnellste Lösung für eine Flüssiggas-Versorgung in MV: Der Tanker „Neptune“ ist derzeit auf dem Weg nach Lubmin. Dort will die Deutsche Regas Anfang Dezember ein LNG-Terminal in Betrieb nehmen. Die „Neptune“ fährt unter norwegischer Flagge und befindet sich gerade im Ärmelkanal zwischen Großbritannien und Frankreich – gut zu beobachten über Plattformen wie Marine Traffic. Am Dienstagvormittag war der Tanker etwas westlich der englischen Hafenstadt Plymouth. Tempo: etwa fünf Knoten. Es werde also noch einige Tage dauern, bis der Tanker in der Ostsee ist, erklärt Stephan Knabe von Regas. Der Tanker werde vorher noch einige Häfen ansteuern.

Regas: Gas für bis zu zwei Millionen Haushalte
Die „Neptune“ soll bald im Lubminer Hafen liegen und LNG in Gas umwandeln. „Regasifizierung“, nennt Knabe das. Bis zu drei Shuttles pro Tag sollen das LNG von einem Lagerschiff, das vor der Insel Rügen ankert, zum Hafen bringen, von wo dann Gas über Pipelines nach Deutschland verteilt wird. Bis zu 5,2 Milliarden Kubikmeter Gas sollen später pro Jahr an Land gepumpt werden – laut Knabe ausreichend für zwei Millionen Haushalte. Das wäre etwa ein Zehntel dessen, was die aus Russland kommende Erdgaspipeline Nord Stream 1 an Maximalkapazität hatte.

„Wir wollen vor allem den Osten versorgen“, sagt der Regas-Aufsichtsratschef. Die technischen Voraussetzungen an Land seien soweit gegeben: „Pipeline und Hafenanlagen sind fertig.“ Was fehlt, sind noch Genehmigungen. Dazu hatte Umweltminister Till Backhaus (SPD) kürzlich ein verkürztes Verfahren gestartet. Eine Woche sollten dort Projektunterlagen öffentlich einsehbar sein. Das kritisierte die Deutsche Umwelthilfe scharf, vor allem, weil es keine Möglichkeit der digitalen Einsichtnahme zu den rund 1000 Seiten für das LNG-Terminal gebe. Mittlerweile ist das Verfahren um eine Woche verlängert; Unterlagen würden Verbänden auch digital zur Verfügung gestellt.

Das Flüssiggas für Lubmin werde „aus verschiedenen Ländern“ kommen, so Knabe. Man sei „zuversichtlich“, dass darunter kein umstrittenes Fracking-Gas und kein russisches Gas sei. Auch, dass der Starttermin Anfang Dezember zu halten sei.

OZ


Angefügte Bilder:
neptune.jpg  
Uli-HGW  
Uli-HGW
Beiträge: 35
Punkte: 59
Registriert am: 20.06.2020

zuletzt bearbeitet 15.11.2022 | Top

RE: Gas-Terminal Lubmin

#2 von Lubmin , 23.11.2022 21:52

.....das ist übrigens der Flüssiggasumformer der in den Lubminer Hafen kommt. Guckt euch mal die Ausmaße an.


Angefügte Bilder:
neptunex.jpg  
Lubmin  
Lubmin
Beiträge: 16
Punkte: 28
Registriert am: 01.01.2022


RE: Gas-Terminal Lubmin

#3 von Uli-HGW , 29.11.2022 23:24

Der Start des geplanten LNG-Terminals der Deutschen ReGas verschiebt sich um mehrere Wochen. Beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt gingen insgesamt 1.099 Einwendungen im Zusammenhang mit dem Genehmigungsverfahren des LNG-Terminals ein.


Uli-HGW  
Uli-HGW
Beiträge: 35
Punkte: 59
Registriert am: 20.06.2020


RE: Gas-Terminal Lubmin

#4 von Manfred , 29.11.2022 23:26

Zitat von Uli-HGW im Beitrag #3
Der Start des geplanten LNG-Terminals der Deutschen ReGas verschiebt sich um mehrere Wochen. Beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt gingen insgesamt 1.099 Einwendungen im Zusammenhang mit dem Genehmigungsverfahren des LNG-Terminals ein.



Das alles wäre nicht nötig gewesen, wenn Deutschland und die EU nicht so dumme, ideologiegetriebene und amerikahörige Politiker hätten. Nun, da Joe Biden uns die Nordstream-Pipelines zerbomben ließ (der ehemalige polnische Außenminister bedankte sich dafür auf Twitter), kauft Deutschland mit gebeugtem Rücken speichelleckend das dreckige LNG-Gas von ihm. Wir lernen: Der Teufel wohnt in Washington und seine Vasallen sind Baerbock, Habeck & Co. Punkt!

 
Manfred
Beiträge: 30
Punkte: 42
Registriert am: 26.10.2015


RE: Gas-Terminal Lubmin

#5 von Uli-HGW , 16.12.2022 22:24

Das Spezialschiff NEPTUNE ist gestartet und soll nun von Rügen aus die letzte Wegstrecke bis zum Einsatzort im Greifswalder Bodden zurücklegen – angesichts der Ausmaße des Schiffes kein leichtes Unterfangen.
Nach Angaben des Unternehmens Deutsche Regas soll das mehr als 280 Meter lange Schiff im Laufe des Tages den Industriehafen von Lubmin erreichen.
Das Schiff war für Vorbereitungen zunächst nach Mukran gefahren. Um den flachen Greifswalder Bodden zu passieren, musste es erleichtert werden etwa durch das Ablassen von Ballastwasser. Eine weitere Voraussetzung für die Überführung ist weitgehende Windstille.


Das Terminal soll über kleinere Shuttle-Schiffe versorgt werden, die das LNG von einem größeren Tanklager-Schiff auf der Ostsee holen. Dieses soll wiederum von Tankern beliefert werden. Das erste von drei eingeplanten Shuttle-Schiffen war vergangene Woche vor Rügen angekommen. Das größere Tanklager-Schiff wird kommende Woche in der Ostsee erwartet. Zur Inbetriebnahme des Terminals fehlen noch Genehmigungen des Landes und der EU.


Uli-HGW  
Uli-HGW
Beiträge: 35
Punkte: 59
Registriert am: 20.06.2020


RE: Gas-Terminal Lubmin

#6 von Felix , 16.12.2022 23:01

Das Spezialschiff Neptune ist heute in Lubmin eingetroffen.
Ein Kleines Highlight

https://www.youtube.com/watch?v=cMxm2oDnnYA

Felix  
Felix
Beiträge: 32
Punkte: 72
Registriert am: 24.02.2016


RE: Gas-Terminal Lubmin

#7 von Julian , 27.12.2022 21:08

Zweiter LNG-Shuttle-Tanker vor Rügen angekommen – Start für Terminal in Lubmin steht bevor


Julian  
Julian
Beiträge: 2
Punkte: 6
Registriert am: 28.07.2022


RE: Gas-Terminal Lubmin

#8 von fischkopp , 09.01.2023 14:49

Lubmin probt den Aufstand gegen das Terminal. Thema : Krach
Der Terminaltanker brummt in einer Lautstärke vor sich hin, dass in 7km Entfernung noch die Fensterscheiben vibrieren und die Gläser im Wohnzimmerschrank scheppern.
Besonders die Bewohnen von Spandowerhagen die ja nur ihre idyllische Stille gewöhnt sind wollen sich wehren. Denn die gewöhnliche Westwetterlage treibt den Schall direkt dorthin.


fischkopp  
fischkopp
Beiträge: 2
Punkte: 6
Registriert am: 27.01.2022


RE: Gas-Terminal Lubmin

#9 von Morgenröte , 05.02.2023 21:02

ZDF berichtet, LNG ist plötzlich teuer und Klimaschädlich.

Plötzlich ist das Flüssiggas auch nicht besser als die anderen fossilen Energieträger – wer hätte es geahnt? Monate nachdem sich Habeck Katar gegenüber gebeugt hatte und alles darauf angelegt war, in Windeseile LNG-Terminals zu bauen (die nur Schiffe sind), da hatte der Import aus Übersee etwas Verlockendes. Sicheres US-Gas, Unabhängigkeit von Russland, trällerten es Medien und Politik von den Dächern.
Nun das schlimme Erwachen: Das LNG-Gas ist tatsächlich Fracking-Gas. Und damit klima- und umweltschädlich.

Morgenröte  
Morgenröte
Beiträge: 11
Punkte: 19
Registriert am: 05.04.2016


RE: Gas-Terminal Lubmin

#10 von Uli-HGW , 08.02.2023 21:52

Die Einwohner aus Spandowerhagen klagen über Lärm, seitdem das LNG-Terminal in Lubmin seinen Betrieb aufgenommen hat. Die ersten Messungen liefern nun ein Ergebnis, das Folgen haben wird.


Angefügte Bilder:
LNGLubmin.jpg  
Uli-HGW  
Uli-HGW
Beiträge: 35
Punkte: 59
Registriert am: 20.06.2020


   

KKW Lubmin
Zeltplatz Loissin

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz