Rottenknechte

#1 von funkorter , 27.07.2023 14:54

Rottenknechte ist ein 5-teiliger DDR-Fernsehfilm aus dem Jahr 1971, Regie: Frank Beyer. Das Doku-Drama behandelt das Schicksal von Matrosen der Kriegsmarine und ihrer NS-gläubigen Offiziere in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit.
Zu sehen eigentlich umgebaute NVA-Technik.

Bilder: Anlage zur Überwachung eines Seegebietes ,aus dem Film ,Rottenknechte .Die gab es auch bei der NVA .

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
funkorter
Beiträge: 32
Punkte: 84
Registriert am: 17.10.2015


RE: Rottenknechte

#2 von Maat , 27.07.2023 14:55

Die DVD 'Rottenknechte' habe ich mir angesehen.
Dieses umgebaute Torpedoschnellboot im Film stammt aus einer VM Torpedo-Schnellbootbrigade. Wir nannten sie TS-Boote.
Die "183" gingen alle aus der Bewaffnung raus, 1970 waren sie weg. Dann sicher noch zum Filmdreh angepasst.

 
Maat
Beiträge: 43
Punkte: 79
Registriert am: 19.03.2019


RE: Rottenknechte

#3 von Lotse , 27.07.2023 14:56

Das KSS „Friedrich Engels“ wurde unmittelbar nach der Flottenparade am 4.10.1969 außer Dienst gestellt. Danach wurden auf dem Schiff noch 1969 viele Szenen des DEFA Filmes „Rottenknechte“ gedreht. Dazu wurden an Bord im Stützpunkt Warnemünde durch Werftpersonal kleinere Umbauten vorgenommen und Besatzungsmitglieder als Kleindarsteller und Statisten eingesetzt.


Lotse  
Lotse
Beiträge: 177
Punkte: 321
Registriert am: 17.10.2015


RE: Rottenknechte

#4 von Bernd , 19.01.2024 21:49

13 Bootskörper der 183er wurden 1970/71 vor der Hafeneinfahrt zur Fischerei Dranske versenkt. Als letzte die beiden Boote für Rottenknechte.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Bernd  
Bernd
Beiträge: 33
Punkte: 53
Registriert am: 20.12.2015


   

Marinelazarett

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz