Usedom Nachrichten

#1 von Usedomer , 14.04.2022 18:11

Grenzübergang zwischen Garz und Swinemünde

Ab Karfreitag können Autofahrer wieder bei Garz über die polnische Grenze fahren. Die Bauarbeiten an der Grenzstraße sind dann größtenteils abgeschlossen. Ohne Einschränkungen im Verkehr kommt man aber noch nicht nach Swinemünde.
Autofahrer warten seit vielen Monaten darauf, die Grenze in diesem Bereich zu passieren, bislang war das nur am Übergang Swinemünde/Ahlbeck möglich. Das hatte viele Staus zur Folge. „Die Mitarbeiter des Subunternehmers haben noch etwa 35 Meter zu asphaltieren. Wenn es keine Probleme gibt, soll der Übergang am 15. April eröffnet werden“, sagt Marek Ciechański, Betriebsleiter von PRD Nowogard.

Die Schließung des Grenzübergangs war auf die Modernisierung der Grunwaldzka-Straße zurückzuführen. Probleme während der Arbeiten führten zu monatelangen Verzögerungen. Ursprünglich sollte der Grenzübergang Ende 2021 wieder befahrbar sein. „Während der Arbeiten an der Kreuzung der Grunwaldzka und Wielkopolska Straße kam es zu unvorhersehbaren Schwierigkeiten mit vorhandenen, jedoch nicht inventarisierten Elektro- und Telekommunikationskabeln. Zusätzlich verlief im Kanalisationsabschnitt eine Wasser- und Gasleitung.

Autofahrer, die in Richtung Świnoujście fahren, kommen nicht direkt zur 11. Listopada Straße, sie müssen am Ende der Grunwaldzka Straße einer Umleitung folgen. An der Kreuzung mit der Wielkopolska-Straße wird ein Pendelverkehr eingeführt. Der Umbau der Grunwaldzka Straße ist noch nicht fertig. Laut den neuesten Erklärungen seitens der Stadtbehörde wird die Durchfahrt innerhalb der gesamten Straße im Juli dieses Jahres möglich sein.


Usedomer  
Usedomer
Beiträge: 20
Punkte: 36
Registriert am: 22.12.2021


RE: Usedom Nachrichten

#2 von Marlies , 09.08.2022 16:12

Vollmond-Lauf

Am Freitag, den 12. August, findet zum 5. Mal der Moon-Run zwischen den Seebrücken der Kaiserbäder statt. Alle Spendengelder gehen an den Förderverein des ambulanten Kinderhospizdienstes Greifswald. Auch die Erlöse der Versteigerung eines handsignierten Schuhs fließen dorthin.
Die Spannung steigt: Wie viele Teilnehmer werden in diesem Jahr bei einem der spektakulärsten Läufe auf Usedom, dem Moon-Run zwischen den Seebrücken der Kaiserbäder, am Freitagabend teilnehmen? Geht es nach Christina Kämmerer von den Laufmützen, die den sprichwörtlichen Hut aufhat, dann kann die Zahl der Läuferinnen und Läufer gar nicht groß genug sein.

Dafür gibt es einen guten Grund: Die freiwilligen Startgelder gehen zu 100 Prozent als Spende an den Förderverein Kinder- und Jugendhospiz Leuchtturm e. V. Greifswald. Damit werden die Arbeit des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes und der Aufbau eines stationären Kinderhospizes in Stralsund unterstützt. Denn im Gegensatz zu allen anderen Bundesländern gibt es ein solches Haus in MV nicht.

Der Moon-Run, also der Mondlauf, findet alljährlich zum August-Vollmond statt. In diesem Jahr ist die 5. Auflage. „Supermond und Sternschnuppen-Regen, gleich zwei spektakuläre Naturschauspiele auf der Himmelsbühne umrahmen unseren 5. Moon-Run, der am 12. August um 20 Uhr an der Bansiner Seebrücke startet“.
Die veranschlagten 5-km- und 10-km-Strecken führen auf der Europapromenade entlang und schenken herrliche Blicke auf die Ostsee und auf die traditionelle und moderne Kaiserbäderarchitektur mit Lieblingsmusik im Ohr, dem Rauschen der Ostseewellen.
Die Laufmützen laden alle zum Mitmachen, Mitbewegen, Mitleuchten und Mitspenden ein. Die Anmeldung erfolgt ab 18 Uhr im Start-/Zielbereich mit Musik und guter Laune. Unter allen Startern werden 100 Überraschungen verlost und wer noch ein bisschen mehr Glück hat, darf sich auf eins von 24 tollen Usedom-Erlebnissen freuen.
Also, fest vormerken: Moon-Run am 12. August um 20 Uhr an der Bansiner Seebrücke und Versteigerung der KloppoCar-Exponate am 21. August um 11 Uhr an der Kurmuschel Heringsdorf.

Marlies  
Marlies
Beiträge: 6
Punkte: 6
Registriert am: 25.04.2019


RE: Usedom Nachrichten

#3 von Peters , 15.01.2023 19:57

Peenemünde - Fischer aus Freest findet V2 Raketenspitze im Eis

https://www.youtube.com/watch?v=C5sNcIssERg


Peters  
Peters
Beiträge: 4
Punkte: 4
Registriert am: 01.01.2020

zuletzt bearbeitet 15.01.2023 | Top

RE: Usedom Nachrichten

#4 von Florian , 15.06.2023 19:04

Neue verteuerte Kurkarte auf Usedom. Dafür neue Nutzung durch die Gäste gem. dem Artikel im Anhang. Wenn man sich aber die Einschränkungen anschaut- nutzt diese Kurkarte wenig.
Hinzu kommt: Naja, im NDR kam dazu: Alles Theorie. Die UBB fährt nicht mangels Personal. Dafür Schienenersatzverkehr. Der Ersatzverkehr = Busse mit erheblicher Verspätung bis 1 Std da im Stau stehend. Wer braucht dann noch die verteuerte Kurkarte ?

Angefügte Bilder:
kurkarte.jpg  
 
Florian
Beiträge: 18
Punkte: 22
Registriert am: 25.02.2016


   

Heringsdorf
Usedom (Ort)

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz