Elbe-Werft Dresden

#1 von Dresdner , 06.02.2020 11:43

Zu DDR-Zeiten VEB Flugzeugwerft Dresden am Flugplatz von Klotzsche.

Großauftrag: die Flugzeugwerft baut A380 um
In den A380 wird die Kabine verändert.
Eine Maschine des größten Passagierjets der Wlt, der Airbus A380 der australischen Fluggesellschaft Quantas, soll in den Elbe-Flugzeugwerken (EFW) umgerüstet werden. Nach dem Kabinenumbau können mehr Sitzplätze in der Premium Economy und der Business Class angeboten werden.
Bis Encde 2020 soll das Upgrade der Quantas Langstrecken-Flotte abgeschlossen sein.
In Dresden werden insgesamt 9 Maschinen umgerüstet. Zwei wurden bereits Ende 2019 geliefert. Eine davon flog ohne Zwischenladung von Dresden nach Sydney und absolvierte nach 18,5 Stunden 16105 km denlängsten Direktflug einer A380.

Die Elbe-Flugzeugwerke sind ein Joint Venture von ST Engineering Singapur und Airbus. EFW zählt weltweit zu den wenigen Unternehmen, die Expertise bei der Wartung des Airbus A380 haben. Zudem hat das Werk bereits zahlreiche Kabinenumrüstungen von A320 bis A340 für internationale Airlines ausgeführt.
Etwa 1600 Mitarbeiter stehen dort in Lohn und Brot.

Bleibt dann doch die Frage, warum baut Airbus die Maschinen nicht gleich so ?

Dresdner  
Dresdner
Beiträge: 29
Punkte: 101
Registriert am: 13.10.2019


   

Airport Dresden

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz