Bug und Dranske

#1 von Robert , 12.01.2020 14:08

Eine schmale Strasse führt von Dranske auf die Halbinsel Bug. Bug ist der längste Sandhaken Rügens mit einer Länge von 8 km.
Seit 1990 gehört gut die Hälfte des Areals zur Kernzone des Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. In diesem Teil ist das Betreten verboten.
Die Schutzzone davor, der Nordbug, befindet sich seit 1997 in Privatbesitz und darf unter autorisierter Führung betreten werden. Ein Tor verwehrt die Zufahrt zum Sperrgebiet. Mit der einst dort geplanten Hotellandschaft wirds wohl nichts mehr.

Am 20.7.1683 wurde an der Bug-Südspitze die Postlinie Stralsund-Bug- Ystad (Schweden) eröffnet.

Am Nordbug liegt der ehemalige Hafen. 1935 wurde auf dem Nordbug mit dem Bau eines Fliegerhorstes für Seeflieger begonnen.

Das Posthaus auf dem Bug wurde 1936 gesprengt. Im Jahr 1939 befanden sich etwa 100 Bauten auf dem Bug. So unter anderem 8 große Flugzeughallen, 10 Kasernen sowie Offiziers-und Arbeiterwohnhäuser.
Am 5. Mai 1945 erreichte die Rote Armee Dranske und den Bug. 1945/46 wurden die Einrichtungen auf dem Bug demontiert und das Land in den Bodenreformfonds übergeben.

Der Südbug war bis 1990 Sperrgebiet. Hoheit hatte die Militärforst. Im wesentlichen ließ man einen urwüchsigen Wald entstehen.

Dranske
Das Fischerdorf Dranske wurde bis auf die Schule systematisch abgerissen und eine Militärsiedlung erbaut.Diese stellt heute den Altbestand des Ortskern dar. .

NVA
Am 8. Mai 1965 wurde die NVA-Dienststelle Dranske/Bug mit der Schnellbootflottille 6. Flottille in Dienst gestellt. Diese Flottille war am 1. Mai 1963 in Saßnitz gebildet worden.
Von 1965 bis 1990 waren auf dem Bug dann Torpedoschnellboote, Raketenschnellboote, Raketenschiffe und Wohnschiffe stationiert,
Auflösung der Flottille am 02.10.1990.
Per 03.10.1990 war dann die Bundeswehr Hausherr im Marinestützpunkt und wickelten bis 20.12.1991 den militärischen Part ab.

2001 begann dann der Abriß von Gebäuden.

 
Robert
Beiträge: 62
Punkte: 114
Registriert am: 17.10.2015


RE: Bug und Dranske

#2 von Marinefunker , 12.01.2020 21:26

Führungsstelle der Flottille war im Grunde Ralswieck mit der H02.
Der Bunker Arkona kam gem. Forderung der Freunde erst in den 1980gern

Marinefunker  
Marinefunker
Beiträge: 17
Punkte: 25
Registriert am: 19.03.2019


RE: Bug und Dranske

#3 von Wiesner , 12.01.2020 21:30

verbunkerte Funksendestelle war Hochseelow

Wiesner  
Wiesner
Beiträge: 5
Punkte: 5
Registriert am: 30.11.2019


RE: Bug und Dranske

#4 von Uwe P. , 22.05.2021 22:15

Auf dem Bug soll für 680 Mio Euro ein Mega Ferien-Resort entstehen. Mit 4 Hotels, 290 Ferienhäuser, Künstlerdorf, Therme .......


Angefügte Bilder:
resortdranske.jpg  
Uwe P.  
Uwe P.
Beiträge: 23
Punkte: 31
Registriert am: 07.07.2018

zuletzt bearbeitet 22.05.2021 | Top

RE: Bug und Dranske

#5 von Marinefunker , 20.06.2021 18:56

Ehrendenkmal

Das ist das Ehren Denkmal der verunglückten Seeleute die mit einem dänischen Frachter Zusammen gestoßen sind.

Angefügte Bilder:
ehrendenkmalVM.jpg  
Marinefunker  
Marinefunker
Beiträge: 17
Punkte: 25
Registriert am: 19.03.2019


RE: Bug und Dranske

#6 von Maat , 20.06.2021 18:58

Heute vor 52 Jahren verloren 7 Kameraden des TS-Bootes 844 "Willi Bänsch" beim Zusammenstoß mit der Fähre "Drotningten" auf tragische Weise ihr Leben.
UNVERGESSEN

https://mkbug.de/Leinen_Los1.pdf?


Angefügte Bilder:
ehrenmal2.jpg  
 
Maat
Beiträge: 44
Punkte: 80
Registriert am: 19.03.2019

zuletzt bearbeitet 20.06.2021 | Top

RE: Bug und Dranske

#7 von nimm2 , 20.06.2021 19:00


nimm2  
nimm2
Beiträge: 22
Punkte: 26
Registriert am: 06.07.2016


RE: Bug und Dranske

#8 von Frieda , 28.09.2022 21:43

Hallo, bin nur ich geschockt oder geht es hier noch jemandem so.. Nachdem zig tausende Bürger per Petition gegen den Megabau auf Dranske gestimmt und sich gewehrt haben, wurde heute vermeldet, dass sich eine internationale Investorengruppe seit Moanten mit den Kaufverträgen beschäftigt. Es wird gebaut und zwar beachtlich, da ein paar wenige den Hals nicht voll bekommen können- Dranske wird in jeglicher Hinsicht kaputt gebaut: geplant sind vier Hotels mit Restaurants, ein Erlebnishafen und 300 Ferienhäuser. Ein Spa darf natürlich auch nicht fehlen. Mal abgesehen davon, dass wir auf der Insel so schon keine Kapazitäten mehr haben, da nicht nur Versorgungsmaterial für die Touristen auf die Insel müssen, auch der Müll muss irgendwo hin. Es werden wohl 2.000 Betten entstehen durch Leute die nichts mit der Insel gemein haben und dort auch keine Gewerbesteuer abführen müssen.

Frieda  
Frieda
Beiträge: 9
Punkte: 13
Registriert am: 14.09.2019


RE: Bug und Dranske

#9 von Malte , 28.09.2023 22:25

Dransker Geschichten
29.09.23 um 19 Uhr im Bürgerhaus Dranske Schulstr. 10

Angefügte Bilder:
dranskegesch.jpg  
 
Malte
Beiträge: 35
Punkte: 39
Registriert am: 29.07.2016


RE: Bug und Dranske

#10 von Mario , 26.12.2023 17:47

Netzfund. Fotos von Ruinen vom Standort 6. Flottille

Angefügte Bilder:
bugy1.jpg   bugy2.jpg   bugy3.jpg   bugy4.jpg   bugy5.jpg   bugy6.jpg  
Mario  
Mario
Beiträge: 5
Punkte: 9
Registriert am: 04.11.2019


   

Kap Arkona
Göhren

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz