Bunker auf Darss...

#1 von Pinkpanter , 15.12.2022 14:53

Vor Jahren schon mal gehabt. Es begann mit: Vor Ahrenshoop liegt ein Betonklotz (Bunker ) im Wasser.

Das Ostseemagazin schreibt dazu:
https://ostseemagazin.net/bunkeranlage-f...-darss-zingst/?

 
Pinkpanter
Beiträge: 30
Punkte: 62
Registriert am: 24.02.2016


RE: Bunker auf Darss...

#2 von Signalgast , 15.12.2022 14:55

DDR Bunker zwischen Ahrenshoop und Wustrow
Sofern man beim Ostseeurlaub auf Fischland-Darß-Zingst die Steilküste zwischen den Ostseebädern Ahrenshoop und Wustrow erkundet, kommt man an mehreren aus DDR-Zeiten stammenden Bunkern vorbei. Zwei der historischen Bunker in Ahrenshoop befinden sind unübersehbar am Strand. Der etwa 10 Meter im Wasser liegende Betonklotz ist bereits aus der Ferne sichtbar, der andere versperrt zu einem Teil den Weg am Strand.

Bunker in der Steilküste von Ahrenshoop
Wer auf der Steilküste in Ahrenshoop spazieren geht, kann sich von den ehemaligen Beobachtungsstationen der DDR bis heute faszinieren lassen. Viele bis heute sichtbare Teile der Bunker von Ahrenshoop lassen die Ausmaße der unterirdischen Systeme erahnen. Die Küstendynamik auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst macht diese von Jahr zu Jahr sichtbarer. Der Ostseewind und die damit verbundene Abtragung der Steilküste lassen immer wieder neue Teile der Bunker zum Vorschein kommen. Der heute am Ufer der Ostsee liegende Bunker in Ahrenshoop war beispielsweise über Jahre hinweg in einer gefährlich wirkenden Schräglage in der Steilküste verankert.

Lange Zeit wurde sowohl über die Eigentums- und Zuständigkeitsfrage als auch über die Entsorgung der tonnenschweren Betonklötze diskutiert. Bis heute haben sich zwar die Zuständigen gefunden, eine Entsorgung ist jedoch bis auf weiteres nicht geplant. Fakt ist jedoch, dass die Beseitigung nur mittels Sprengungen erfolgen kann.
Da die Bunker in Ahrenshoop keine Gefahr für den unbeschwerten Urlaub an der Ostsee darstellen und besonders die Teile in der Steilküste regelmäßig überprüft werden, gelten Sie bereits zu den Sehenswürdigkeiten der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Signalgast
Beiträge: 22
Punkte: 30
Registriert am: 30.12.2016


RE: Bunker auf Darss...

#3 von Tom , 15.12.2022 14:56

Die Bunker sind einiges älter wie NVA.
Teile einer Schiffsvermessungsanlage welche hier seit 1920 streng geheim betrieben wurde.
Hat was mit Entmagnetisierung und Kompass Einmessung zu tun.
Im 2. WK Flakstellung für die Verteidigung der Kadettrinne.
Nach 45 von den Grenztruppen ( Küste) genutzt, Mitte der 60er aufgegeben. Ich kenne sie aus den 70ern noch mitten auf dem Hochufer stehend.

 
Tom
Beiträge: 40
Punkte: 80
Registriert am: 18.10.2015


   

Orte
Born

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz